amerikanische Biere

Left Hand Brewing

1993 gründeten Dick Doore und Eric Wallace Left Hand Brewing.

Black Jack Porter

 

Ein weiches Porter mit malzigen Röstaromen, süßlichen Kaffeenoten und einer geringen Hopfenbittere.

Milk Stout

 

Ein mit Milchzucker eingebrautes Stout, Noten von Malz, Milchkaffee und Schokolade. Leicht bitterer Abgang.

Stone Brewing

1996 gründeten Greg Koch und Steve Wagner in Californien die Stone Brewery. Inzwischen sind sie die 10.-größte Craftbierbrauerei in den USA und eröffneten 2016 eine weitere Brauerei in Berlin.

Arrogant Bastard Ale

 

Ein Strong Ale mit einer starken, langanhaltenden Hopfenbittere und Noten von dunklen Früchten.

IPA

 

Ein India Pale Ale mit deutlichen Zitrusnoten und einer kräftigen Hopfenbittere, gut ausbalanciert mit einer angenehmen Malzigkeit.

Smuttynose

Smuttynose wurde im Jahr 1994 in Portsmouth, New Hampshire von Peter Egelston und seiner Schwester Janet gegründet.

Robust Porter

 

Ein Porter mit Noten von Röstmalz, Kakao und Kaffee, leicht säuerlich. Im Abgang eine angenehm leichte Hopfenbittere.

Really Old Brown Dog

 

Ein Stock Ale mit süßlichen Malz- und Karamellnoten, leichten Sherry- und Holzaromen und einem röstigen Abgang.

Victory

Die Schulfreunde Ron Barchet und Bill Covaleski experimentierten bereits als Collegestudenten mit diversen Heimbrau-Kits. Bald wollten sie ihr Potenzial weiter ausschöpfen, und so begann Ron, in München bei Weihenstephan zu studieren.

Bill folgte ihm bald darauf und besuchte die Doemens Akademie. Im Februar 1996 eröffneten die beiden dann die Victory Brewing Company in Downington, Pennsylvania.

Hop Devil

 

Ein IPA mit Grapefruit-, Orangen- und Piniennoten und einer angenehmen Malzsüße, im Abgang lang anhaltende Hopfenbittere.

Dirt Wolf

 

Ein Double IPA mit starken Orangen- und Zitrusnoten und einem Hauch von Pinienaroma. Im Abgang kräftig herb.

Storm King

 

Ein Imperial Stout mit intensiven Schokoladen- und Röstmalzaromen und Noten von dunklen Beeren, Kaffee und Lakritz.

Evil Twin

2010 gründete der Däne Jeppe Jarnit-Bjergsø in New York Evil Twin Brewing. Da er keine eigene Brauerei hat, braut er bei anderen Brauereien in 6 verschiedenen Ländern. Exportiert werden seine Biere inzwischen in mehr als 10 Länder. 

Hipster Ale

 

Ein mit Haferflocken eingebrautes Pale Ale. Kräftige Aromen von Ananas, Mango und Grapefruit, leichte Säure und Malzigkeit.

Westbrook

2011 gründeten Edward Westbrook und seine Frau Morgan Westbrook Brewing in Mt. Pleasant, South Caroliner. Bereits 2005 hatten die beiden mit dem Heimbrauen begonnen. Inzwischen werden ihre Biere auch von Kennern außerhalb der USA sehr geschätzt.

IPA

 

Ein IPA mit Noten von Pfirsich, Harz und Heu. Malzsüße und Bitterkeit sind sehr gut ausbalanciert

Gose

 

Eine typische, mit Salz und Koriander gebraute Gose. Salz und Säure wunderbar ausbalanciert.

Rogue Ales

1988 gründeten Jack Joyce, Rob Strasser und Bob Woodell Rogue Ales als kleine Gasthausbrauerei in Ashland, Oregon. Ein Jahr später wurde in Newport ein weiterer Pub eröffnet und der Firmensitz dorthin verlegt.

Die schon mehrfach ausgezeichneten Biere werden ausschließlich mit natürlichen Zutaten, die auch größtenteils in der Region angebaut werden, gebraut.

4 Hop IPA

 

Ein IPA mit 4 verschiedenen Hopfensorten aus eigenem Anbau. Noten von Grapefruit und Orangenschale, kräftige Herbe.

Shakespeare Oatmeal Stout

 

Ein cremiges Oatmeal Stout mit starken Malznoten und kräftigen Röstaromen.

Anchor Brewing

Die Geschichte der Anchor Brewing Company geht zurück bis ins Jahr 1871.

Zwei deutsche Einwanderer brauten dort 1975 mit ihrem Liberty Ale das erste moderne IPA nach der Prohibition und sind damit ein Vorreiter für die amerikanische Craft Beer Revolution.

Liberty Ale

 

Ein frisches american IPA mit starken, zitronigen Hopfenaromen und leichter Malzsüße.

Porter

 

Ein Porter mit starken Malz-, Karamell- und Schokoladenaromen und angenehmer Hopfennote.

Brekle´s Brown

 

Ein Brown Ale mit intensiven Malznoten, einem leicht fruchtigen Aroma und einer angenehmen Bitterkeit im Abgang.

Kona

Es gibt DOCH Bier auf Hawaii!

1994 wurde von Cameron Healy und seinem Sohn die Kona Brewing Company gegründet. Sie hat ihren Sitz in Kailua-Kona, der größten Insel Hawaiis.

Nicht nur die besonders anmutenden Flaschen, auf denen eine Prägung der Hawaiianischen Inseln zu finden ist, sondern auch die Kronkorken, auf denen jeweils ein hawaiianisches Wort gedruckt ist (insgesamt gibt es 50 Stck.), sind außergewöhnliche Merkmale ihrer Biere.

Pipeline Porter

 

Ein Porter, mit Kaffee eingebraut, Noten von Karamell, Schokolade und Kaffee und leicht bittere Röstaromen im Abgang.

Castaway IPA

 

Ein West Coast IPA mit leichten Malznoten und Aromen von Mandarine und Zitrus.

Hier findet Ihr mich:

Getränke-Oase  Schönhold

Alter Uentroper Weg 68
59071 Hamm

Tel.: +49 2381 8764500

oder nutzen Sie einfach unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© BierbotschafterHamm Sebastian Schönhold