Interview mit Thomas "Hopfenstopfer" Wachno

BierbotschafterHamm: Stellen Sie sich doch bitte einmal kurz vor.

Thomas Wachno: Ich heiße Thomas Wachno, bin 37 Jahre jung und bin seit 1993 bei der Brauerei Häffner in Bad Rappenau tätig.
Seit 2010 braue ich dort neben den traditionellen Sorten auch die Hopfenstopfer Biere.

BierbotschafterHamm: Was versteht man unter "Hopfen stopfen"?

Thomas Wachno: Beim Hopfenstopfen kommt zusätzlich Hopfen im Lagertank mit ins Bier, dadurch lösen sich Geschmackstoffe (z.B. Hopfenöle) die bei den normalen Hopfengaben im Sudhaus beim kochen ausgetrieben würden.

BierbotschafterHamm: War es schwierig, Ihre Arbeitgeberin davon zu überzeugen, in ihrer Brauerei Craft Beer zu brauen?

Thomas Wachno: Eigentlich nicht. Ich denke mein Konzept war überzeugend genug.

BierbotschafterHamm: Hätten Sie bei Ihren ersten Brau-Experimenten gedacht, dass Sie mit Ihren Bieren einmal einer der Vorreiter der deutschen Craft Beer Szene werden?

Thomas Wachno: Nein, beim besten Willen nicht. Vielleicht war ich zur richtigen Zeit mit dem richtigen Produkt am richtigen Ort...

BierbotschafterHamm: Alles spricht von einer Aufbruchstimmung der deutschen Bierszene. Wie glauben Sie, wird diese Entwicklung innerhalb der nächsten, sagen wir mal, fünf Jahre voranschreiten?

Thomas Wachno: Schwere Frage! Sicherlich wird die Nachfrage nach Craft Beer steigen, es springen auch immer mehr auf den Craft Beer Zug auf, aber auch da wird sich früher oder später die Spreu vom Weizen trennen, denn es braucht ein gutes Bier und Glaubwürdigkeit.

BierbotschafterHamm: Worin sehen Sie den Boom der Craft Beer Szene begründet, obwohl der Bierkonsum pro Kopf in Deutschland gesunken ist?

Thomas Wachno: Craft Beer boomt, weil es sich eben von den anderen Bieren abhebt, weil es etwas besonderes ist, und weil man es geniesst. Craft Beer wird nie zum Maßkrug saufen im Bierzelt taugen.

BierbotschafterHamm: Trinken Sie auch ab und zu mal Biere Ihrer Brauerkollegen? Wenn ja, lassen Sie sich davon inspirieren, oder genießen Sie einfach nur?

Thomas Wachno: Natürlich versuche ich immer wieder, meinen Horizont zu erweitern und mich natürlich auch davon inspirieren zu lassen. Es gibt doch noch so viel zu entdecken.

BierbotschafterHamm: Zum Abschluss, eine Frage, die in so einem Interview wohl kommen muss: Welches ist aktuell Ihr Lieblingsbier?

Thomas Wachno: Von meinen eigenen, das Comet IPA und mein Pils, und ansonsten die ganze Palette vom Braukunstkeller, Ale Mania, Schoppe, Kehrwieder und Pax

Hier findet Ihr mich:

Getränke-Oase  Schönhold

Alter Uentroper Weg 68
59071 Hamm

Tel.: +49 2381 8764500

oder nutzen Sie einfach unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© BierbotschafterHamm Sebastian Schönhold